88. Herbstausstellung des Kunstvereins Hannover

18.8.– 28.10.2018


Nina Aeberhard, Degenhard Andrulat, Katja Aufleger, Stephan Baumkötter, Thomas Behling, Rolf Bier, Leona Boltes, Daniel von Bothmer, Candice Breitz, Günter Christmann, Claudia Christoffel, Enric Fort Ballester, Dieter Froelich, Josephine Garbe, Anja Gerecke, Christoph Girardet, Gruppe Stumpf, Peter Heber, Samuel Henne, Dirk Dietrich Hennig, Delia Jürgens, Petra Kaltenmorgen, Hans Karl, Rosemarie Karl, Klara Kayser, Tarik Kentouche, Fumiko Kikuchi, Patricia Lambertus, Lotte Lindner / Till Steinbrenner, Andrea v.Lüdinghausen / Mareike Poehling, Sascha Marouf, Christiane Möbus, Janis Elias Müller, Sebastian Neubauer, Ghaku Okazaki, Christiane Oppermann, Wagehe Raufi, Fabian Reimann, Thomas Rentmeister, Christian Retschlag, Christian Riebe, Nikola Saric, André Sassenroth, Julia Schmid, Marie Schoberleitner, Christine Schulz, Birgit Streicher, Ralf Tekaat, Timm Ulrichs, Anette Walz, Till Wittwer, Heiko Wommelsdorf, Lukas Zerbst

Seit nunmehr 111 Jahren richtet der vor 186 Jahren gegründete Kunstverein Hannover Herbstausstellungen aus. Tradition, aber auch die stetige Aufgabe, die Gegenwart zu vergegenwärtigen, sowie die Verbundenheit zur Region spiegeln sich in diesem Ausstellungsformat.
In der 88. Herbstausstellung werden neben aktuellen Arbeiten renommierter Künstler*innen gleichfalls vielversprechende jüngere Positionen u. a. aus den Akademien in Braunschweig und Bremen an unterschiedlichen Ausstellungsstandorten in der Stadt Hannover präsentiert. Diese umfassen neben dem Haupthaus des Kunstvereins die Städtische Galerie KUBUS, die Galerie »Vom Zufall und vom Glück«, Haus & Grundeigentum und Arena Suites Hannover. Zudem werden an einzelnen Satelliten-Standorten ortsspezifische Arbeiten zu sehen sein. Einzigartig in ihrem Anspruch, einen fundierten Überblick zur zeitgenössischen Kunst in Niedersachsen und Bremen zu bieten, verdeutlicht die Herbstausstellung auch die jahrzehntelange Verbundenheit des Kunstvereins zur hiesigen Kunstszene.

Für die Herbstausstellung haben sich 2018 fast 500 Künstler*innen beworben, die hier geboren oder wohnhaft sind. Die Jury ermittelte neben 53 Positionen (Künstler*innen-Liste s. u.) aus unterschiedlichsten Generationen ebenso den Preisträger des mit 10.000 Euro dotierten »Kunstpreises der Sparkasse Hannover«. Dieter Froelich wird den seit 1984 vergebenen Preis in diesem Jahr entgegennehmen. Seine Werke werden in den Ausstellungsräumen des Kunstvereins zu besichtigen sein.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.