Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

Die Herzog August Bibliothek als eine der ältesten unversehrt erhaltenen Bibliotheken der Welt ist eine außeruniversitäre Forschungs- und Studienstätte für die europäische Kulturgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Die historischen Bestände der Bibliothek bilden ein in Breite und Tiefe einzigartiges Archiv der westlichen Kultur.
Im Jahre 1572 von Herzog Julius zu Braunschweig-Lüneburg gegründet, wurde sie durch die systematisch von Herzog August dem Jüngeren (1579-1666) zusammengetragene Büchersammlung von 135.000 kostbaren Handschriften und Drucken zur größten Bibliothek ihrer Zeit und galt manchen als Weltwunder. Neben der für Norddeutschland einmaligen Handschriftensammlung, darunter das Evangeliar Heinrichs des Löwen und eine der prächtigsten Bilderhandschriften des Sachsenspiegels, besitzt die Bibliothek etliche sehr umfangreiche Sondersammlungen und Deposita, darunter wertvolle Zeugnisse der Buchkunst von der Inkunabelnzeit bis ins 20. Jahrhundert.

Im Jahre 1572 von Herzog Julius zu Braunschweig-Lüneburg gegründet, wurde sie durch die systematisch von Herzog August dem Jüngeren (1579-1666) zusammengetragene Büchersammlung von 135.000 kostbaren Handschriften und Drucken zur größten Bibliothek ihrer Zeit und galt manchen als Weltwunder. Neben der für Norddeutschland einmaligen Handschriftensammlung, darunter das Evangeliar Heinrichs des Löwen und eine der prächtigsten Bilderhandschriften des Sachsenspiegels, besitzt die Bibliothek etliche sehr umfangreiche Sondersammlungen und Deposita, darunter wertvolle Zeugnisse der Buchkunst von der Inkunabelnzeit bis ins 20. Jahrhundert.

Seit 1989 ist die Herzog August Bibliothek unmittelbar dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur unterstellt. Prof. Dr. Peter Burschel leitet die Bibliothek, die national und international heute eine hohe Reputation als Sammlung, als innovative Bibliothek und Forschungsstätte genießt. Ihren Gästen und Nutzern bietet sie ein umfangreiches und vielfältiges wissenschaftliches und kulturelles Programm. 

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

Lessingplatz 1
38304 Wolfenbüttel
Telefon: +4953318080
auskunft@hab.de
www.hab.de

Öffnungszeiten

Zeughaus: Lesesaal, Kataloge und Präsenzbibliothek: 
Mo. - Fr. 8.00 - 19.00 Uhr, Sa. 9.00 - 13.00 Uhr

Bibliotheca Augusta: Lesesaal (Handschriften und Sondersammlungen), Kataloge und Präsenzbibliothek (Handschriftenkunde, Musikwissenschaft und Theologie):
Mo. - Fr. 9.00 - 17.00 Uhr 

Ausleihe (Zeughaus 1. Stock): Mo. - Fr. 10.00 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Uhr
Außerhalb der Öffnungszeiten: Abholung am Vortag bestellter Werke und Rückgabe entliehener Werke am Infotresen im Zeughaus

Museale Räume

Bibliotheca Augusta: Di. - So. 10-17 Uhr  (außer 1. Januar, Karfreitag, 28. August, 24.-26. und 31. Dezember)

Lessinghaus: Di. - So. 10-17 Uhr (außer 1. Januar, Karfreitag, 28. August, 24.-26. und 31. Dezember)

Ausstellungen

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.