karte

Niedersächsische Karten aus der SUB Göttingen

Die Göttinger Bibliothek sammelt Karten und Atlanten seit ihrer Gründung 1734 mit ungewöhnlich hoher Intensität. Neben den Einzelkäufen legte die Übernahme großzügiger Schenkungen und bedeutender Nachlässe den Grundstein für eine der bedeutendsten Kartensammlungen Europas. 1888 wurde die Kartensammlung für etwa ein Jahrhundert zu großen Teilen als Dauerleihgabe an das Geographische Institut abgegeben. Heute befindet sich der historische Bestand wieder in der Kartensammlung der Bibliothek und ist über die Kataloge recherchierbar. Neben dem bedeutenden Altbestand von mehr als 65.000 Blättern umfasst die Sammlung etwa 350.000 Kartenblätter und 6.000 Atlanten aus der Zeit nach 1945. Die digitalisierten Karten Niedersachsens spiegeln nur einen kleinen Ausschnitt dieser herausragenden Sammlung wider.
Zugehörige Institution
Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Objekte der Sammlung
0
Treffer

Themen der Sammlung
Karten

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.