Zypressengarten. Prospekt. Halbentwurf rechts

Bedeutende europäische Handzeichnungen im Kupferstichkabinett des Herzog Anton Ulrich-Museums Braunschweig

Der Weltrang der Sammlungen des Braunschweiger Herzog Anton Ulrich-Museums verdankt sich auch den ca. 15.000 europäischen Handzeichnungen vom Mittelalter bis zur Gegenwart im Kupferstichkabinett. Aufgrund ihrer Lichtempfindlichkeit können sie nicht ständig ausgestellt werden. 

Unter ihnen befinden sich Meisterwerke von Künstlern wie Albrecht Dürer, Lucas Cranach d. Ä., Pieter Bruegel d. Ä., Jacopo Tintoretto, Palma Giovane, Jacques Bellange, Peter Paul Rubens, Anton van Dyck, Rembrandt, Giambattista Tiepolo, Carl Blechen, Gustave Courbet, Paul Cézanne, Ernst-Ludwig Kirchner, André Masson, Georg Baselitz und Francesco Clemente. 

Nun werden ca. 3.800 der bedeutendsten Zeichnungen des Kupferstichkabinetts mit exzellenten Abbildungen und den wichtigsten Objektdaten im Internet präsentiert. Darunter sind auch die umfangreichen zeichnerischen Nachlässe der wichtigsten in Braunschweig wirkenden Künstler des 17. bzw. 18. Jahrhunderts, Johann Oswald Harms und Pascha Johann Friedrich Weitsch.
Zugehörige Institution
Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig

Objekte der Sammlung
0
Treffer

Themen der Sammlung
Grafik

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.