Situation der Flüchtlingslager im Land Niedersachsen nach dem 2. Weltkrieg

Akten

Akten der Frühen Neuzeit und des 19. und 20. Jahrhunderts bilden den größten Anteil unter den Archivalien im Niedersächsischen Landesarchivs. Von den umfangreichen Beständen werden ausgewählte Stücke digital präsentiert, die wichtige Aspekte der jüngeren niedersächsischen Geschichte dokumentieren: Akten zum Brand der Bückeburger Synagoge nach den Novemberprogromen 1938, zur Gründung des Landes Niedersachsen, zur Situation der Flüchtlinge nach dem Zweiten Weltkrieg, zur ehemaligen innerdeutschen Grenze und zur Geschichte des Volkswagenwerks.

Zugehörige Institution
Niedersächsisches Landesarchiv


Objekte der Sammlung
0
Treffer

Themen der Sammlung

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.