bohrer

Achenbachs Sammlung bergmännischer Altertümer 1885

Der Clausthaler Berghauptmann Adolf Achenbach (1825-1903) initierte die Musealisierung des Harzer Bergbaus. Am 10. Juni 1884 wies er sämtliche Berginspektionen an, auf den Werken "bergbauliche oder hüttenmännische, interessante Alterthumsfunde“ zu sichern und einzusenden. Inspiriert durch einen Aufruf in der Zeitschrift „Der Berggeist“ richtete das Oberbergamt Clausthal eine Sammelstelle zur „Begründung eines Bergbau-Alterthumsmuseums“ ein. Die auf Grund dieses Aufrufs 1885 zusammen getragenen „Bergbaualterthümer“ gehören heute zu den altehrwürdigsten Exponaten des daraufhin 1892 gegründeten Oberharzer Museums in Zellerfeld.
Zugehörige Institution
Oberharzer Bergwerksmuseum


Objekte der Sammlung
0
Treffer

Themen der Sammlung
Alltagskultur

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.